2.Hauptrunde DFB-Pokal Saison 2012/13
Fortuna Düsseldorf - Borussia Mönchengladbach (0:0) 1:0 n.V.
Das der Pokal seine eigenen Gesetze hat mußte die Borussia bei ihrem Gastspiel in der Düsseldorfer Arena erkennen, obwohl man das dominierte Team war, gelang dem Underdog der Einzug in die nächste Runde. Der VfL übernahm direkt den Spielrythmuss, Aufgrund der nicht genutzten Chancenverwertung konnte diese Partie nicht frühzeitig entschieden werden, obwohl auch glückliche Umstände dafür sorgten das ein umstrittener Elfmeter den Fortunenspieler Langeneke nicht verwandeln konnte (84 Min.), sowie ein ungewollter Pfostentreffer durch Martin Stranzl der bei dieser Szene selbst überrascht war, nicht schon früher in Rückstand zu geraten. So den ging es in Verlängerung dieses Pokalderby's , der hohe Kräfteverbrauch sorgte dafür das man nicht mehr so agieren konnte wie zu Spielbeginn, genau jenes nutzte der Gastgeber mit einer schnellen Kombination zur Führung durch Exborusse Nando Rafael (97 Min.). Gladbach setzte Alles daran noch den Anschlußtreffer herzustellen, aber auch einige strittige Schiedsrichterentscheidungen sorgten dafür das dies nicht mehr gelang.
 
Die Arena aus verschiedenen Richtungen
 
 
 
 
zurück