Jahreshauptversammlung, 29.05.2011

Diesjährige Mitgliederversammlung begann mit gut dreiviertelstündigen Verspätung so groß war der Andrang der Vereinsmitglieder an dem Eingangsbereich um auch Allen die Möglichkeit einer Abstimmung zu geben, zeitweise waren ca. 5000 Mitglieder Anwesend.

Nach den Grußworten durch Vereinspräsident Rolf Königs wurde den verstorbenen Mitgliedern gedacht, desweiteren konnten wiedereinmal langjährige Vereinsmitglieder geehrt werden. Auch Trainer Lucien Favre wurde mit Applaus begrüßt er bedankte sich in seiner Rede für die Unterstützung bei den Relegationsspielen sowie den damit nicht mehr geglaubten Klassenerhalt.

Der Finanzbericht wurde von Stephan Schippers vorgetragen danach hat die Borussia im Geschäftsjahr 2010 nach Steuern einen Gewinn von 402.713 Euro erwirtschaftet.

Bei Abstimmung auf eingereichte Anträge konnte die sogenannte Initiative Borussia die im Vorfeld der Versammlung für Aufsehen in den Fachmedien gesorgt hatte, mit ihrem Antrag auf Satzungsänderung nicht Punkten, entsprechend geknickt verließen die Herren um Frontmann Effe (Stefan Effenberg) vorzeitig den Versammlungsort. Bei Abstimmung auf Antrag 2 eingereicht durch die Mitgliederoffensive 2007/2011 die möchte das der Vorsitzende des Fanprojekts in den Ehrenrat zu installieren, wurde Statt gegeben. Nicht stattgegeben wurde dem Antrag 3 ebenfalls von der Mitgliederoffensive den dritten Vizepräsidenten von der Mitgliederversammlung wählen zu lassen. Satzungsänderung 4 wurde mit deutlicher Mehrheit angenommen, das die Mitglieder den Verkauf von Vereinsanteilen entscheiden zu lassen.

Bei den Wahlen wurde Rolf Göttel im Ehrenrat bestätigt sowie Gerald Ruch, Angela Wiemes im Kassendienst sowie Volker Klüttermann, Peter Willms beim Ordnungsdienst.

Langjährige Vereinsmitglieder
wurden für ihre Vereinstreue geehrt
 

zurück