Borussia Mönchengladbach - Energie Cottbus 2:0
47638 Zuschauer Saison 2006/2007 - Hinrunde

Der Aufsteiger aus der Lausitz war zu Gast beim ersten Bundesligaspiel innerhalb der neuen Spielzeit. Nach guter Anfangsviertelstunde von den Hausherren, zeigten die Gäste ihr Können mit nicht ganz ungefährlichen Szenen, wobei der Nationaltorwardt(USA) Kasey Keller seine Fähigkeiten im Tore verhindern zeigte, Torlos begab man sich in die Halbzeitpause. In der zweiten Spielhälfte lief es dann ein wenig besser für die Borussia, mit einem Kopfballtor von Abwehrspieler Bo Svensson in der 51 Min. gelang die langersehnte Führung. Von den Zuschauern angefeuert, steigerten sich die Fohlen den ersten Heimsieg perfekt zu machen, was nach einem Faulspiel im Strafraum mit einem verwandelten Elfmeter von WM-Teilnehmer Oliver Neuville (61.Min) in die Tat um gesetzt wurde. Besonders der Neuzugang Federico "Pocho" Insua hinterließ einen bleiben-u. aufbauenden Eindruck.

 
F.Insua
M.Delura
Bedrängt vom Gegenspieler N.Rafael
 
Peer Kluge in Aktion
Die Entscheidung durch ein Elfmetertor
Eugen Polanski bekam den harten Einsatz zu spüren
Nach Spielende begaben sich die Profis Richtung Nordkurve
um sich den Fans,Zuschauern zu präsentieren
sowie den ersten Heimsieg ausgelassen zu feiern
 
 
 
Thomas u. Jürgen setzten den Daumen auf Sieg
 

zurück