Borussia Mönchengladbach - 1.FC Köln 1:2
53757 Zuschauer (Ausverkauft) Saison 2016/17 Hinrunde

Ausgerechnet gegen den wiedererstarkten Rivalen aus der Domstadt setzte es eine unglückliche Heimniederlage, wobei man phasenweise die dominate Elf war. Der Gastgeber startete relativ geordnet in dieses Derby, es war zu erkennen das man Wiedergutmachung für die eher dürftigen Leistungen der letzten Wochen betreiben wollte, mit zahlreichen erarbeiteten Torgelegenheiten erkannte man die Strategie von Trainer Andre Schubert. Dennoch dauerte es bis zur 32 Min. als Lars Stindl nach Vorgabe von I.Traore das Leder ins Netz beförderte somit die Führung besorgte, bereits wenige Minuten später hätte man auf 2:0 erhöhen können, wenn das Spielgerät nach Freistoß von I.Traore nicht an das Lattenkreuz geklascht wäre. Köln viel bis dato eher durch seine rabiate Spielweise auf Möglichkeiten zur Führung blieben Mangelware. In der zweiten Spielhälfte änderte der FC seine Spielgestaltung, Borussia kam mit der Umstellung nicht so gut klar was zum Ausgleich des Gastes durch FC-Spieler Modeste führte 55 Min. Mönchengladbach konnte danach nicht mehr das Tempo wie zu Beginn halten was fehlte war letztendlich der Abschluss diese Begegnung frühzeitig für sich zu entscheiden, Köln beschränkte sich bisweilen auf das Kontern, mit einem sehenswerten ca. 30 Meter Hammer gelang es FC - Spieler Risse VfL - Keeper Sommer zu überwinden, somit die nicht unverdienten Punkte zu entführen 90 Min.

 
 

zurück