Borussia Mönchengladbach - SV Werder Bremen 4:1
54014 Zuschauer (Ausverkauft) Saison 2016/17 Hinrunde

Nach einer turbolenten Woche in der Champions League mit witterungbedingten Spielverlegung sowie einer Lehrstunde bei Manchester City; gab sich der Verein aus der Hansestadt die Ehre zur Heimpartie im Ligaalltag. Die Borussia übernahm das Kommando gegen eine stark überforderte Werder Elf, es entwickelten sich einige gute Möglichkeiten die leider nicht in Tore umgesetzt wurden, Thorgan Hazard gelang es den herbeigesehenten Führungstreffer 11 Min. zu markieren nach Vorarbeit von Raffael. Der Gast fand keine Alternativen den Offensivschwung zu unterbinden, dadurch wurde das Selbstvertrauen der Fohlen bestärkt weiter das Torkonto auszubauen, wiederum Th.Hazard war es, der sich für das 2:0 verantwortlich zeigte nach tollem Sololauf 17 Min. Zu diesem Zeitpunkt kombinierte der VfL selbstsicher durch den Strafraum des Gegners, erst Bremens Torhüter Drobny konnte den Sturmlauf beenden, indem er Lars Stindl unsportlich von den Beinen holte, den fälligen Elfmeter verwandelte Raffael zum 3:0 21 Min. Die Partie war aus Werder Sicht gelaufen, aber der Torhunger des Gastgebers noch nicht gebändigt man erspielte sich weiter hochkarätige Chancen durch Raffael u. F.Johnson, dennoch klingelte es im Bremer Kasten, eine Stindl Vorgabe versenkte der schon erwähnte Raffael eiskalt zum 4:0 41 Min. Borussia ließ die Begegnung nach der Pausenerfrischung kontrolliert locker ausklingen, wobei sicher ein Tor aufgrund der überragenden 1.Halbzeit für die Zuschauer noch ein schöner Abschluss gewesen wäre, Bremen konnte trotz einer desolaten Vorstellung den Ehrentreffer markieren Gnabry hämmerte das Spielgerät über die Linie 73 Min., zum Ende musste Werder's Johansson wegen Schiedsrichterbeleidigung den Platz verlassen 80 Min.

zurück