Borussia Mönchengladbach - SC Freiburg 3:1
54018 Zuschauer (Ausverkauft) Saison 2017/18 Rückrunde

Zum Ausklang der laufenden Spielzeit präsentierte sich der SC Freiburg mit seinem Trainer Christian Streich in der Spielstätte der Gladbacher Borussia. Der VfL war sichtlich bemüht zum letzten Heimspiel den Zuschauern einen angenehmenes Ergebnis zu zelebrieren, dennoch taten sich die Fohlen schwer, die Spielrichtung laufend zu gestalten weil der Gast aus dem Schwarzwald auf Defensive eingestellt war. Erst eine sehenswerte Hereingabe von Tobi Strobl auf den Kopf von Th.Hazard der diese in den Kasten des SC beförderte war der Türöffner für die Fohlenelf 18Min. Mit der Führung im Rücken entwickelte sich auch der Spielverlauf Richtung Freiburger Kasten, bestimmt war es von Fehlpässen auf beiden Seiten, wobei den Borussen das Bemühen anzusehen war weitere Treffer zu erzielen. Bis zur Erfrischung passierte aber nicht mehr viel auf dem Grün es entwickelte sich eher eine Art lauer Sommerkick. Nach der Pause gaben dann die Freiburger phasenweise den Spielverlauf an Borussia suchte die Mittel diese zu unterbinden was auch mit einer Eckballausführung durch J.Hofmann gelang, den wuchtete N.Elvedi über die Linie zum 2:0 57 Min. Die Streich - Elf gab dennoch nicht auf kam abermals ins Spiel zurück wiederum durch eine Standardsituation war es SC-Spieler Kleindienst der den Anschluss besorgte 59 Min. Der VfL machte dann das berühmte Fass zu in dem offensiv Gestalter Raffael den Mitspieler T.Jantschke mit ins Spiel einbrachte, dessen Vorlage verarbeitete J.Drmic zum verdienten 3:1 64 Min. dem sicherlich eine Last von der Schulter gefallen sein dürfte nach so laaaaanger Verletztungspause sich zurück zu melden. Es konnten noch weitere Dribblings bewundert werden, diese wurden durch M.Cuisance bzw. Th. Hazard nicht verwertet, am Ende stand ein verdienter Heimsieg zu Buche. Vom Präsidium wurde der langjährige Reservetorhüter C. Heimeroth (wird Teammanager) sowie R.Oxford (Ausleihe endet) gebührend verabschiedet.

 
 

zurück